Traumjob Reise-
busfahrer/in

Reisegäste an immer wieder neue Urlaubsziele im In- und Ausland fahren und dabei selbst Land und Leute kennenlernen: Für viele ist Reisebusfahrer ein Traumberuf. Als Berufskraftfahrer/in im Personenverkehr – ein dreijähriger Ausbildungsberuf – solltest du technisches Verständnis, Organisationstalent und Freude am Kundenkontakt mitbringen. Und natürlich die Bereitschaft, auch mal mehrere Tage von zuhause weg zu sein. Wenn du dazu noch verantwortungsbewusst und aufmerksam im Straßenverkehr bist, steht deinem Traumjob nichts im Weg!

Als der Bus im Wochenmarkt parkte –
Joachim Rist und die italienische Lässigkeit

Nach einer Ausbildung als Kfz-Lackierer absolvierte ich eine weitere Ausbildung zum Berufskraftfahrer und war als LKW-Fahrer im Güterverkehr unterwegs. Mit 21 Jahren habe ich dann zum Bus gewechselt. Schon mein Vater war Busfahrer im Reiseverkehr und ich durfte als Kind häufig mitfahren. Das prägt vermutlich.

Schon vor der Abfahrt gibt es einiges zu tun: Ich kontrolliere den Bus nach vorgeschriebenem Plan, ebenso die Papiere, gehe Reiseverlauf und Strecke nochmal durch. Dann fahre ich zum Kunden oder warte, bis die Fahrgäste im Betriebshof eintreffen. Ich empfange sie und helfe beim Verstauen des Gepäcks. Im Bus stelle ich den Reiseablauf vor und es kann losgehen. Auf der Rückreise verabschiede ich die Gäste. Danach gehe ich durch den Bus, kontrolliere, ob jemand etwas liegenlassen hat, tanke den Bus und wasche ihn in der firmeneigenen Waschanlage.

Natürlich ist es wunderbar, verschiedene Urlaubsdestinationen, Mentalitäten und Kulturen kennenzulernen. Groß ist die Vielfalt auch bei unseren Kunden: Jung und Alt, regionale und internationale Gäste, Schulen, Vereine, Firmen… Lustiges erlebt man auch: Ein Hotelier in Italien wies mich abends an, auf dem Stadtplatz zu parken. Am nächsten Tag war um meinen Bus ein Wochenmarkt aufgebaut, Zelte waren an den Spiegeln und den Ösen vom Skikoffer festgebunden. Als ich kam und zum Tagesausflug aufbrechen wollte, zeigten sich die Italiener amüsiert, aber sehr hilfsbereit: Sie versorgten mich mit Kaffee und Frühstück, bevor sie mir eine Ausfahrtgasse frei machten.

Neugierig?
Bewirb dich jetzt!

Hast Du einen Führerschein, wenn ja welchen?
Hast Du eine Ausbildung im Berufsfeld auf welches Du Dich bewirbst? Wenn ja, welche?
Hast Du Berufserfahrung im Berufsfeld auf welches Du Dich bewirbst?
Du hast eine Bewerbung im PDF-Format? Hier kannst du sie hochladen (max. 5 MB).
Deine personenbezogenen Daten sind bei uns sicher! Die Verarbeitung sämtlicher Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wir sichern Dir den vertraulichen Umgang mit Deinen Daten zu, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Deine Daten bleiben gespeichert, solange Du uns nicht um Löschung bittest. Die E-Mail-Adresse für Datenlöschungsanfragen lautet beauftragter@ds-information.de